NiPsiLd anwenden!

NiPsiLd anwenden!

NiPsiLd anwendenNiPsiLd

Zuerst nickt fast jeder, wenn er die Auflösung der Abkürzung hört. Ja, das klingt gut und ist natürlich sinnvoll:

Nicht in Problemen, sondern in Lösungen denken!

 

NiPsiLd ist so einfach, dass es schon wieder schwierig ist für viele Menschen.

Denn es bedeutet nicht, wie gewohnt:

– den Fehler bei anderen suchen,
– Opfer der Umstände sein,
– jammern,
– Verantwortung abgeben,
– eine Situation schön denken,
– blindes „positiv“ denken (es wird schon alles gut),
– Tatsachen verleugnen

sondern

– selbst aktiv nach Lösungen suchen,
– Chancen erkennen,
– Veränderungen initiieren und umsetzen,
– Verantwortung übernehmen,
– selbst gestaltend zu wirken
– alternative Wege und Ideen zu sehen und zu verwirklichen,
– Mut zur Veränderung zu haben

Wie können wir NiPsiLd lernen und anwenden?

Zuerst einmal geht es darum, konstruktive Wege und Lösungen zu finden, statt – wie gewohnt – ständig auf einem Problem herumzureiten. Für viele Menschen ist dies neu; wir haben diese aktive Art der Lösungsfindung nicht gelernt.

Das Einzige, was praktisch nötig ist, ist sich an NiPsiLd zu erinnern!

Stelle Dir in einer Herausforderung einfach folgende Fragen (und notiere Deine Antworten):

– Will ich die Situation verändern? Oder möchte ich weiter „Opfer“ sein und „leiden“?

– Welche Lösungen gibt es für diese Situation?
– Was kann ich tun, um die Situation zu verbessern?
– Was brauche ich, um die Situation zu verändern?
– Wie gehe ich mit evtl. auftretendem Widerstand um?

Wenn Du NiPsiLd konsequent in Dein Leben einbaust, geschehen rapide Veränderungen: Du erkennst Deine Fähigkeiten und Ressourcen, fühlst Dich nicht mehr als „Opfer“, sondern erkennst Deine Handlungsalternativen. Das macht Dich stolz, Dein Selbstwert steigt und Du fühlst Dich immer wohler, sicherer und gelassener. Du weißt einfach, dass Du jede Situation „meistern“ kannst…

Sind das nicht schöne Aussichten?
Auf geht’s!

Ich wünsche Dir viele neue Erkenntnisse und gute Lösungen!

Feel good