Niemals sind wir so verletzlich…

Niemals sind wir so verletzlich…

So liegt die Herausforderung darin, verletzlich
Schmerz nicht mehr zu vermeiden,
und statt dessen die eigene
tiefe Verletzlichkeit anzunehmen.

Unsere Bedürftigkeit anzuerkennen,
den Schmerz zu fühlen,
unseren hässlichen Golem
zu bergen.

In ihm
liegt unsere größte Stärke
– die Liebe!