Klienten-Erfolgsstory Prüfungsangst

Klienten-Erfolgsstory Prüfungsangst

Liebe Frau Schneider,

erinnern Sie sich an mich? Ich war vor 2 Jahren kurz vorm Abi wegen meiner Prüfungsangst bei Ihnen. Damals war ich völlig verzweifelt und befürchtete einen totalen Blackout vor lauter Angst und Stress! Dabei wollte ich so gern ein gutes Abi schreiben und danach studieren. Immerhin war ich eine sehr gute Schülerin – wenn nur diese Prüfungen nicht gewesen wären!

Zum Glück wurden Sie uns von einer Freundin meiner Mutter empfohlen. Ich werde nie unser erstes Gespräch vergessen, dass Sie extra nach Feierabend für uns möglich machten. Sie haben mir so viel Mut gemacht!

Vielleicht wundern Sie sich, dass ich Ihnen heute noch einmal schreibe und das alles aufwärme? Ich habe inzwischen mein Studium begonnen. Und es ist genau so, wie wir es herausgearbeitet hatten: ich freue mich auf jede einzelne Prüfung und Klausur. Es macht mir überhaupt nichts mehr aus, Hausarbeiten zu präsentieren. Im Gegenteil, ich genieße es, zu zeigen, was ich gelernt habe und was ich kann! Genau so hatten wir das damals gemeinsam besprochen. Und, ganz ehrlich, ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das auf Dauer so bleiben sollte! Doch auch das ist genau so, wie Sie vorhergesagt hatten: jede erfolgreich bestandene Prüfung steigert dieses Gefühl nur noch!

Meine Kommilitonen und Freunde sind ganz neidisch, weil ich so einen Spaß am „geprüft werden“ habe! So macht lernen richtig Spaß!

Vielen vielen Dank für Ihre Unterstützung, Ihre

Nadine J.

 

Natürlich erinnere ich mich! „Kurz vorm Abi“ hieß in diesem Fall zwei Wochen vor Beginn der schriftlichen Prüfungen. Das war wirklich knapp!

Nadine fühlte sich in Prüfungssituationen völlig überfordert. Schon Tage vorher bekam sie Magendruck, Übelkeit und Schweißausbrüche, ihr Kopf schien leer und ihr Körper stand unter extremer Anspannung. Klar, dass hier kontinuierlich Stress-Hormone ausgeschüttet wurden.

Der erste Schritt zur Veränderung lag darin, durch eine Hypnose-Sitzung Nadines Anspannung und Angst zu lösen. Gleichzeitig fanden wir neue, positive innere Bilder, die wir verankerten.

Im zweiten Schritt überlegten wir, wie Nadine sich ihre Zukunft wünschte. Sie war eine sehr gute Schülerin und wollte studieren. Wie wäre es also, sich in Zukunft auf Prüfungen jeder Art zu freuen? Schließlich böte dies eine gute Gelegenheit, ihr Wissen und Können zu zeigen.  (Meine Idee brachte mir einen äußerst skeptischen Blick ein, sie lag weit ag sie außerhalb Nadines Vorstellungsvermögen!) Zusätzlich fanden wir weitere spezielle Ressourcen, die wir aktivierten und verankerten.

Nach unserer zweiten Sitzung saß ich auf glühenden Kohlen. Die vereinbarte Mail kam und kam nicht. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, was da schief gelaufen sein sollte!

Es war auch gar nichts schief gelaufen! Einige Wochen später bekam ich einen Anruf von einer überglücklichen Nadine. Sie wollte ihre mündliche Prüfung abwarten, bevor sie mir Bescheid gab. Und – wie hätte es anders sein sollen – sie hatte ihr Abi mit Bravour und völlig gelassen bestanden!

Über die Mail vor einigen Tagen freute ich mich umso mehr! Welch ein Vergnügen, solche Erfolge zu lesen…


 

Herzliche Grüße, feel good

 

P.S.: Willst Du mehr Tipps oder Unterstützung von mir?

Dann möchte ich dich sehr gerne zu Deinem kostenlosen Kennenlern-Gespräch einladen:

Erstgespräch

Durch Dein kostenloses Kennenlern-Gespräch kannst Du klären, ob ein Coaching für Dich passt und auf welche Weise ich Dich dabei unterstützen kann, Deine Probleme zu lösen.

Ich freue mich auf Dich!

 

Du willst mehr Spaß und Lebensfreude?
Mach mit beim kostenlosen FeelGood-Kurs – In 7 Tagen zu mehr Lebensfreude!