Hinter welchen Masken versteckst Du Dich?

Hinter welchen Masken versteckst Du Dich?

Authentisch sein ist eine Ansammlung von Entscheidungen, die wir täglich treffen. Es geht um die Wahl, sich zu zeigenund ehrlich zu sein. Die Wahl, andere unser wahres Ich sehen zu lassen. – Brené Brown –

Neulich erzählte eine Klientin im Coaching, wie sie es als Kind hasste, wenn Verwandte, die sie monatelang nicht gesehen hatte, sie zu diversen Feierlichkeiten plötzlich mit Fragen bombardierten.

„Wie-groß-du-geworden-bist-bist-Du-schon-in-der-Schule-wie-gefällt-es-dir-denn-was-machst-du-am-liebsten“ schien es auf sie einzuprasseln.

Sie fühlte sich überfordert und ausgeliefert. Dabei hatte sie nicht das Gefühl, dass diese Verwandten wirklich an ihr interessiert waren. Dass ihr zugehört wurde und dass die Onkel und Tanten wirklich präsent waren. Nein, es schien sich  hierbei um etwas zu handelte, was man halt so tut!

Sie wurde von ihren Eltern dazu angehalten, höflich zu sein und all diese unsinnigen Fragen zu beantworten. Was sie heute noch stinksauer werden ließ, wenn sie daran dachte.

 

Als wir tiefer in das Thema eintauchten, formulierte sie einen klaren und deutlichen Wunsch: „Ich hätte gerne die Wahl gehabt, die Situation zu verlassen. Mir kamen diese Menschen innerhalb weniger Minuten viel zu nah. Ich fühlte mich wie in einem Verhör und absolut unwohl!“

Natürlich hatte sie diese Wahl als Kind nicht. Wie so viele Menschen wurde auch sie zur Höflichkeit erzogen. Sie hatte die Contenance zu wahren. Lächeln, Bitte und Danke sagen, Fragen beantworten, auch wenn die völlig idiotisch schienen!

Heute, als erwachsener Mensch hat sie diese Wahl.

Als erwachsener Mensch haben wir die Freiheit, das zu tun, was wir wollen! Nein sagen. Uns abgrenzen. Unseren negativen Gefühlen Ausdruck verleihen. Eine Situation zu verlassen, wenn sie sich unstimmig anfühlt.

Bisweilen flüstert das innere brave und konditionierte Kind dann ganz entsetz: „Oh, das kannst du doch nicht machen….“.

Doch, Du kannst!

Wir müssen nicht alle lieb haben und nett sein. Ebensowenig wie wir everybody’s darling sein müssen! Wir können aussteigen. Erwachsen sein!

Anfänglich erfordert das vielleicht ein wenig Mut! Mut, sich über das Gewohnte hinaus zu bewegen. Nach den ersten stolpernden Versuchen kommt die Sicherheit und Gewissheit: nichts Schlimmes passiert! Im Gegenteil, Du gewinnst ein Maß an Freiheit, das Dir Kraft und Selbstsicherheit gibt!

Wunderschön!

 

 

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg dabei, Deine Masken fallen zu lassen…

Herzliche Grüße, feel good

 

P.S.: Willst Du mehr Tipps oder Unterstützung von mir?

Dann möchte ich dich sehr gerne zu Deinem kostenlosen Kennenlern-Gespräch einladen:

Erstgespräch

Durch Dein kostenloses Kennenlern-Gespräch kannst Du klären, ob ein Coaching für Dich passt und auf welche Weise ich Dich dabei unterstützen kann, Deine Probleme zu lösen.

Ich freue mich auf Dich!

 

Du willst mehr Spaß und Lebensfreude?
Mach mit beim kostenlosen FeelGood-Kurs – In 7 Tagen zu mehr Lebensfreude!