Warte nicht, bis Du perfekt bist: Just do it!

Warte nicht, bis Du perfekt bist: Just do it!

Bist Du Perfektionist/in und stehst Dir damit häufig selbst im Weg? Oder hörst Du vielleicht sehr auf die Meinung anderer, die Dir erklären, auf welche (perfekte) Weise man Erfolg hat und lässt Dich davon bremsen?

Bringst Du Deine Ideen in die Welt, oder verbesserst Du Dich ständig und hoffst auf das perfekte Angebot, die perfekte Lösung, das perfekte Arrangement?

Sich selbst und die eigene Leistungen auf angemessene Art zu reflektieren und daraus resultierend zu verbessern, ist eine durchaus positive Eigenschaft.

Artet Perfektionismus jedoch dahingehen aus, dass Du ständig detailverliebt und voller Akribie Deine Ideen und Angebote verbesserst, liegt das vielleicht daran, dass Du versuchst, alles unter Kontrolle zu halten. Vielleicht möchtest Du vermeiden, dass andere Fehler an Dir entdecken, die sie „gegen Dich richten“ und Dich ablehnen könnten. Hier wird Perfektionismus zum Selbstschutz, der Dich leider auch daran hindert, andere an Deinen Ideen, Impulsen oder Angeboten teilhaben zu lassen!

 

Ganz gleich, ob es sich um eine private oder eine Geschäftsidee handelt:

Just do it! Sei mutig! Setze es um!

 

Vielleicht halten andere Deine Idee für völlig verrückt! Vielleicht sagen andere Dir, wie Du vorgehen musst, um Deine Idee an den Markt, ins Unternehmen oder wohin auch immer zu bringen! Vielleicht stellen andere Deine Idee in Frage, halten sie nicht für erfolgversprechend!

Und – vielleicht haben sie sogar Recht mit ihrer Meinung. Aus ihrer Sicht.

Lass Dich davon nicht ab- und aufhalten. Tu das Notwendige. Schritt für Schritt. Hol Dir Hilfe oder Unterstützung. Such Dir einen Mentor. Probiere Dich aus. Biete Dein Angebot an. Erzähle anderen von Deiner Idee.

Sammle Erfahrungen!

Denn nur Erfahrungen lassen uns reifen und geben uns die Möglichkeit, zu reflektieren. Und uns gegebenenfalls zu korrigieren! Dynamisch, mutig, pfiffig.

 


Ich habe in den letzten Jahren viele Gespräche mit Menschen geführt, die sich selbständig machen wollten oder gemacht haben. Die meisten hatten wunderbare Ideen und Angebote.Und fast alle hatten einen schweren Rucksack voller negativer Glaubenssätze, Meinungen, Erwartungen… die alle durch andere Menschen, Medien, Gesellschaft etc. geprägt wurden!

Sie bremsten sich, weil sie diesen Meinungen Glauben schenkten. Viele besuchten teure Seminare, lasen unzählige Bücher, nahmen an Online-Workshops teil… und kamen doch nicht voran!

„Self fulfilling prophecy“ – letztlich bestätigten sie sich meist ihre Meinung, noch nicht perfekt genug zu sein!

Wie viele wunderbare Ideen auf diese Weise wohl tief vergraben in Schubladen schlummern und nie das Licht der Welt sehen?

 

Ich persönlich halte es für besser, etwas zu probieren und aus den Fehlern zu lernen, als nichts zu wagen!

Zum Glück haben das Andere vor mir genau so gehalten, sonst müssten wir heute noch Stöckchen an einander reiben, um Feuer zu haben:light-bulb-376926_1920

Nach 1000 erfolglosen Versuchen eine marktreife Glühbirne zu entwickeln, sagte Edison:

„Ich bin nicht gescheitert. Ich kenne jetzt 1000 Wege, wie man keine Glühbirne baut.“

 

 

 

 

 

Herzliche Grüße, feel good

 

P.S.: Willst Du mehr Tipps oder Unterstützung von mir?

Dann möchte ich dich sehr gerne zu Deinem kostenlosen Kennenlern-Gespräch einladen:

Erstgespräch

Durch Dein kostenloses Kennenlern-Gespräch kannst Du klären, ob ein Coaching für Dich passt und auf welche Weise ich Dich dabei unterstützen kann, Deine Probleme zu lösen.

Ich freue mich auf Dich!

 

Du willst mehr Spaß und Lebensfreude?
Mach mit beim kostenlosen FeelGood-Kurs – In 7 Tagen zu mehr Lebensfreude!