du brauchst nichts mehr

du brauchst nichts mehr

ein vollkommen brauchst nichts
entspannter moment
in dem du
weißt,
du brauchst
gerade nichts
mehr

du lehnst dich
zurück
in einem feld
voller vertrauen

du sinkst hinein
in dein
vertrauen

du lehnst dich an
an dein
vertrauen

du bewegst dich
voller
vertrauen

und so
gleitest du
hinüber

vom vertrauen
zum wissen
zur gewissheit

du weißt
jetzt gerade
in diesem moment
brauche ich
nichts mehr
als das
was ist