Wirst Du von Deinen Werten gelenkt?

Wirst Du von Deinen Werten gelenkt?

Werte gehören ganz selbstverständlich zu unserem Leben. Wir fühlen uns zu unseren positiven Werten hingezogen, während wir negative Werte vermeiden wollen. Auf diese Weise geben Werte uns Halt, Ausrichtung und beeinflussen unsere Gefühle.

Manchmal entwickeln sie jedoch auch eine ungesunde Eigendynamik. Sie nehmen immensen Raum ein und beginnen, unser Verhalten zu bestimmen. Wir werden blind, bewegen uns ausschließlich innerhalb unseres Wertesystems und glauben, es müsse genau so sein. Alles, was unseren Werten wiederspricht, lehnen wir (unbewusst) ab.

Es ist nicht einfach, zu erkennen, wenn Deine Werte das Steuer übernommen haben! Das erfordert sehr klare und ehrliche Reflexion und die Bereitschaft, sich selbst grundsätzlich in Frage zu stellen.

Unsere Werte gaukeln uns einen hohen und positiven Sekundärgewinn vor, dem wir sehnsuchtsvoll nachjagen – den wir gleichzeitig aber nicht erreichen können. Es bleibt eine Sucht nach …. , die uns immer weiter antreibt. Zugleich „sehen“ wir im Außen unzählige (missliche) Situationen, die unseren Werten „Recht geben“ und uns immer weiter treiben! Wir werden sinnbildlich zum Esel, der vergeblich versucht, die Möhre zu erreichen.

Eine solche Dynamik entwickelt sich meist bei hehren Werten. Aufgrund dieser wähnen wir uns „besser“ als Andere; schlauer, weitsichtiger, verantwortungsbewusster. Als Sekundärgewinn fühlen wir uns gut und besonders. Oftmals reißen wir (auch hier wieder ganz unbewusst) alle Verantwortung und Kontrolle an uns. Wir meinen, diejenigen zu sein, die alles meistern können. Wir sehen uns „anders“ als den Rest der Welt und glauben, schaffen zu können, was andere nicht schaffen.

Leider übersehen wir dabei oft, dass wir nur noch von unseren Werten dirigiert werden. Sie haben sich verselbstständigt. Und wir hetzen hinter ihnen her… immer öfter mit einem faden Gefühl, welches uns ahnen lässt, dass hier wohl irgendetwas schief läuft. Bloß was?

Bestimmst Du über Deine Werte, oder bestimmen Deine Werte Dich?


Das ist ein Phänomen, das ich in vielen Coachings erlebe. Viele meiner Klienten sind sehr überrascht, wenn sie erkennen, dass ihre Werte das Steuerrad übernommen haben und sie sehr viele Dinge nur noch aus dem Antrieb tun, diesen Werten gerecht zu werden.

Auch ich kenne es, von meinen Werten „bestimmt“ zu werden!

Gerade in bestimmten Szenen werden unsere Werte auch gerne benutzt, indem unsere Sekundärgewinn verheißungsvoll animiert wird. So implizieren viele Methoden und Wege das Erreichen eines imaginären Leitsterns und versprechen wahre Wunder. Blind sabbern marschiert das Eselchen hinter der Möhre her und wundert sich, weshalb es nicht „endlich ankommt“…

Es ist ein toller FeelGood-Moment, wenn ein Klient erkennt, dass er über längere Zeit nicht Herr im Ring war, sondern lediglich Clown, der von seinen Werten bestimmt wurde. Im ersten Moment wirkt das völlig demoralisierend! Das gesamte schöne (Lebens- oder Welt-) Bild gerät ins Wanken! Dann fällt der gesamte Ballast ab! Die jahrelange vergebliche Suche, Kampf und Anstrengung haben ein Ende. Innerlich rückt sich zurecht, was aus der Ordnung geraten war…

Pure Entspannung, Freude und Freiheit ganz freier Natur!

 

 

Herzliche Grüße, feel good

 

P.S.: Willst Du mehr Tipps oder Unterstützung von mir?

Dann möchte ich dich sehr gerne zu Deinem kostenlosen Kennenlern-Gespräch einladen:

Erstgespräch

Durch Dein kostenloses Kennenlern-Gespräch kannst Du klären, ob ein Coaching für Dich passt und auf welche Weise ich Dich dabei unterstützen kann, Deine Probleme zu lösen.

Ich freue mich auf Dich!

 

Du willst mehr Spaß und Lebensfreude?
Mach mit beim kostenlosen FeelGood-Kurs – In 7 Tagen zu mehr Lebensfreude!